die Gaststätte Gier

Gemeinschaft, Spaß und Unterhaltung – dafür steht die Gaststätte Gier.

 

In unserem Lokal trifft sich ganz Kall und Umgebung.

Junge Familien, alteingesessene, Jugendliche oder Kollegen.

Bei uns fühlen sich alle wohl.

Das Kölsch ist stets frisch gezapft.

Zusammen reden, trinken, lachen, quatschen, essen,

alles was gemütliche Atmophäre ausmacht ist die Seele unseres Lokals.

 

Alle fünf Jahreszeiten zelebrieren wir mit Begeisterung.

Ob jecke Karnevalstage, erste Sonnenstrahlen im Mai oder  Weihnachtsfeiern

– 

hier seid Ihr richtig!

Gaststätte ab sofort geschlossen

Liebe Vereinsmitglieder und verehrte Gäste,

 

am Mittwoch, 28. Oktober, haben die Ministerpräsidenten aller Bundesländer bezüglich der explosionsartigen Ausbreitung des Corona-Virus mit Kanzlerin Angela Merkel ein umfangreiches Maßnahmen-Paket beschlossen, in dem unter anderem die Schließung der gastronomischen Betriebe ab dem 2. November angeordnet wird.

 

Nach dem die Corona-Pandemie auch in unserer Gemeinde Kall sowie auch in den Nachbarkommunen weithin verstärkt um sich greift und von Tag zu Tag steigende Fallzahlen festzustellen sind, hat sich der Verein zur Erhaltung zur Erhaltung der Gaststätte Gier entschlossen, die Gaststätte  sofort zu schließen. Somit ist der Betrieb schon ab

Donnerstag, 29. Oktober 2020, eingestellt.

 

Wir setzen auf Euer Verständnis und Eure Akzeptanz für diesen angeordneten aber auch notwendigen Schritt. Denn auch uns als Vorstand des Vereins liegt die Gesundheit unserer Gäste sowie unseres Personals besonders am Herzen, zumal ein großer Teil unserer Besucher zum Kreis der Risiko-Patienten zählen.

 

Die ordnungsbehördliche Schließungsverfügung gilt derzeit bis Mittwoch, 2. Dezember, dieses Jahres. Der Vorstand hofft, dass sich in dieser Zeit die Situation verbessert und wir unsere Gaststätte dann wieder für Euch öffnen können. 

 

Bis dahin bleibt gesund!

 

Der Vorstand und das Team der Gaststätte Gier

200 schoko-nikoläuse
an Kindergärten übergeben

Überraschung vom Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier als Ersatz für den ausgefallenen Weihnachtsmarkt

 

Überraschung des Vereins zur Erhaltung der Gaststätte für die drei Kindergärten im Kaller Ortskern:

Die Vorstandsmitglieder Peter Berbuir und Reiner Züll überbrachten am Montagmorgen rund 200 große Schokoladen-Nikoläuse an das Familienzentrum („Kindergarten Grünschnabel“), an den Kindergarten „Kallbachfrösche“

und an den integrativen Kindergarten „St. Nikolaus“. 

Die Aktion hatte den Hintergrund, dass der alljährliche Weihnachtsmarkt im Gasthaus Gier in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden konnte. Bei der bisherigen Märkten war stets der Nikolaus anwesend gewesen, um die Kinder mit süßen Sachen zu beschenken. Damit die Kaller Kinder dennoch nicht auf kleine Geschenke verzichten müssen, entschied sich der Verein, den Kindergartenkindern die Schoko-Nikoläuse in die Kitas hinzubringen. Mit Abstand und Maske übergaben die Vorstandsmitglieder die Nikoläuse an die Kita-Mitarbeiterinnen, die die süßen Gaben anschließend an die Kinder weitergaben. 

Besonders im integrativen Kindergarten St. Nikolaus war man enttäuscht gewesen, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden konnte. Seit Bestehen des Gier-Weihnachtsmarktes hatten die Kinder dieser Kita stets das Schmücken des Weihnachtsbaumes im Saal übernommen und dafür eigenen Schmuck hergestellt  Bei der Übergabe der Nikoläuse am Montag zeigte sich Kita-Leiterin Heidi Zander zuversichtlich, dass de Kinder den Baum im nächsten Jahr wieder schmücken könne.

Familienzentrum: Mit Abstand und Maske übergaben die Gier-Vorstandsmitglieder die Schoko-Präsente an die Kindergärtnerinnen. Foto: Angelika Züll

Kita St. Nikolaus: Im integrativen Kindergarten St. Nikolas bedankt sich die Leiterin Heidi Zander für die süßen Geschenke. Ihre Schützlinge schmücken seit Jahren vor dem Weihnachtsmarkt im Saal Gier den Tannenbaum mit selbst gebasteltem Christbaumschmuck. Foto: Angelika Züll 

besucht uns auch auf Facebook!

Überraschung: 50 Schoko-Weihnachtsmänner als Überraschung für den Kindergarten „Kallbachfrösche“ vom Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier: Insgesamt übergaben die Vorstandsmitglieder Peter Berbuir und Reiner Züll 200 Schoko-Nikoläuse an die drei Kaller Kindergärten. Foto: Angelika Züll 

Schwer beladen: Schwer mit Nikoläusen beladen steuerten Peter Berbuir und Reiner Züll vom Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier die Kaller Kindergärten an.

Foto: Angelika Züll

Öffnungszeiten

 

Mo, Mi & Fr ab 18.00 Uhr

So ab 18.00 Uhr

Kontakt

Gaststätte Gier

Aachener Straße 30

53925 Kall

 

Tel.    02441 - 42 25

Mail  info@gaststaette-gier.com

hier finden sie uns

© 2023 by  SPRUCHREIFDESIGN! Proudly created with Wix.com

DSC_0590